• Urlaubscheckliste
  • Koffer packen vor dem Urlaub
  • Reisepackliste

Urlaubs-Checkliste: Ich packe meinen Koffer und nehme mit

Um auf Reisen nichts zu vergessen, bietet es sich an eine Urlaubs-Checkliste zu schreiben. Diese Arbeit haben wir uns zur Aufgabe gemacht. Die nachfolgenden Abschnitte dienen als Einteilung in Kategorien. Die Aufführungen können, bei Erledigung, abgehakt werden. Ausführlichkeit war ein Anliegen. Natürlich werden nicht alle Dinge für jeden Ausflug benötigt werden.

Aber was hilft eine Checkliste für den Urlaub, die nur im Internet nachvollzogen werden kann? Natürlich wird hier ein Überblick verschafft, der als Erinnerungsstütze dient. Hilfreicher ist jedoch ein Dokument zum Ausdrucken. Daher werden die einzelnen Bestandteile dieser Ausarbeitung innerhalb einer Abhakliste als PDF-Datei zum Download zur Verfügung gestellt.

Dank Urlaub-Checkliste.org wird die Vorbereitung für die Fahrt in den Urlaub zur Entspannung.

Inhaltsverzeichnis von www.urlaub-checkliste.org

  • Reise-Checkliste: Besorgungen und Erledigungen vor der Abreise!
  • Gut versorgt: Kosmetik, Körperpflege und Arznei für die Reise
  • Abhak-Checkliste: Kleidung und Accessoires
  • Ins Handgepäck: Reisecheckliste tragbarer Gegenstände
  • Unterwegs mit Kind und Kegel: Urlaubs-Checkliste für Eltern
  • Urlaub mit Tieren: Was benötigen Hund und Katze?
  • Urlaubs-Checkliste: Sicher auf Reisen mit Auto und Fahrrad
  • Checkliste Camping: Urlaubsspaß unter freiem Himmel?
  • Reise-Checkliste: Woran ist weiterhin zu denken?
  • Während des Urlaubs: Spaß haben, entspannen und weiter?
  • Urlaubs-Checkliste: 20 abschließende Tipps!
  • TIPP: Hier Urlaubs-Checkliste kostenlos zum Download / Ausdrucken!




  • Reise-Checkliste: Besorgungen und Erledigungen vor der Abreise!

    Reise-Checkliste vor der Abreise Einige Informationen können den Aufenthalt vor Ort vereinfachen oder bequemer machen, andere dienen dem eigenen Bedürfnis nach Sicherheit. Weiterhin werden Tätigkeiten aufgeführt, welche unbedingt vor der Abfahrt zu erledigen sind. Die Urlaubscheckliste führt hierbei auch die Aspekte auf, welche vor der Abfahrt noch im Haushalt zu erledigen sind.

    - Anschrift der Deutschen Botschaft

    - Internationaler Führerschein

    - Besorgung von Fahrkarten für Bus oder Bahn

    - Geld umtauschen (Euro in Fremdwährung)

    - Versicherungen abschließen:

    - Reiserücktrittsversicherung

    - Reiseabbruch-Versicherung

    - Auslandskrankenversicherung

    - Gepäckversicherung

    - Reisehaftpflichtversicherung

    - Reiseunfallversicherung

    - Ausweis für die Jugendherberge

    - Reiseführer

    - Touristeninformationen

    - Straßenkarten

    - Wörterbuch beschaffen

    - Wagen vor Ort buchen

    - Navigationsgerät einstellen und einpacken

    - Kindersitz einbauen

    - Sonnenschutz für das Auto

    - Vignette/Mautpickerl besorgen

    - Ärzte besuchen/Impfungen

    - Ausweise auf Gültigkeit kontrollieren

    - Haustiere versorgen/unterbringen

    - Ausweiskopien mitführen (zum Beispiel auf USB-Stick)

    - Sich über Trinkgelder am Ankunftsort informieren

    - Schlüssel hinterlegen (Nachbarn, Familie oder Freunde)

    - Öffnen und Schließen der Rollläden veranlassen

    - Jemanden zum Blumengießen engagieren

    - Postkastenleerung einteilen

    - Hausflurkehrung organisieren

    - Rechnungen fristgerecht zahlen

    - Zeitungen/Zeitschriften abbestellen

    - Anrufbeantworter besprechen

    - Rufnummernumleitung einrichten

    - Abwesenheitsnachricht bei E-Mail erstellen

    - Adressen für Postkarten aufschreiben

    - Stecker ausstöpseln

    - Fenster und Türen abschließen

    - Lottoschein abgeben

    - Wecker daheim ausschalten

    - Auto sicher abstellen (sofern nicht mitgeführt)

    - Heizungen ausschalten/niedrig einstellen

    - Wasser abdrehen

    - Müll in die Tonne tragen

    - Koffer zur Wiedererkennung markieren

    - Sich über Roaming-Gebühren informieren

    - PKW vor Abreise zum Check-Up

    - Elektronikgeräte aufladen (Laptop, Tablet und Smartphone)

    - Kühlschrank leeren

    - Kontaktadresse/-telefonnummer hinterlegen

    Bei den Versicherungen muss sich der Urlauber ggf. vorab informieren, welche Leistungen benötigt werden könnten. Extremsportler haben hier sicherlich andere Anforderungen, als der Deutschland-Tourist. Die Leerung des Postkastens und das Auf- und Abfahren der Rollläden dient der Abschreckung von Einbrechern. Diesbezüglich sollte bei der E-Mail Abwesenheitsnotiz und beim Besprechen des Anrufbeantworters auch darauf verzichtet werden, die Reise zu erwähnen.




    Gut versorgt: Kosmetik, Körperpflege und Arznei für die Reise

    Arznei für die Reise Der Urlaub soll Körper und Geist Entspannung bringen. Häufig ist es jedoch auch mit einer Belastung verbunden. Je nach Urlaubsziel werden Arzneien, Kosmetik- und Hygiene-Artikel benötigt. Bestimmte Gegenstände des Alltags sind keineswegs zu vergessen, um den täglichen Bedürfnissen nachkommen zu können.

    - Medikamente und Utensilien:

    - Allergie-Tabletten

    - Durchfall-Arzneien

    - Hühneraugenpflaster

    - Schmerztabletten

    - Mittel gegen Übelkeit

    - Handdesinfektion

    - Mückenspray

    - Pflaster/Verbandszeug

    - Schere

    - Nasenspray

    - Hustensaft

    - Fieberthermometer

    - Schutz gegen Zecken

    - Zeckenzange

    - Impfpass/Blutspenderausweis

    - Arzneien für den persönlichen Bedarf

    - Medizin für den Zielort (zum Beispiel Malaria)

    - Mittel für den Sonnenbrand

    - Ersatzbrille

    - Bei Bedarf Spritzen und Nadeln (steril)

    - Hygieneartikel:

    - Kondome/Pille

    - Binden/Tampons

    - Toiletten-Desinfektion

    - Zahnbürste

    - Zahnpasta

    - Zahnseide

    - Mundwasser

    - Bürste/Kamm

    - Rasierer/Rasierschaum

    - Nagelpfeile

    - Taschentücher

    - Brillenputztücher

    - Make-Up Entfernung

    - Kosmetik:

    - Duschgel/Shampoo

    - Parfüm

    - Fön

    - Cremes

    - Haarspray/Gel

    - Haarspangen/Zopfgummi

    - Kontaktlinsen

    - Nagellack und Entferner

    - Schminkutensilien

    - Handspiegel

    - Seife

    - Sonnenmilch

    - Wattestäbchen oder Pads

    Medikamente sind in ausreichender Menge mitzuführen. Es kann unter Umständen nicht sichergestellt werden, dass vor Ort die gleiche Arznei vorrätig ist. So werden Unverträglichkeiten ausgeschlossen. Bei den Hygiene-Artikeln ist oftmals eine Anschaffung vor Ort möglich, so dass diese nicht zwangsläufig das Gepäck erweitern müssen. Die in der Urlaubscheckliste aufgeführte Ersatzbrille ist essentiell. Gerade auf Reisen neigen die Gläser zum Verschwinden, Abtauchen oder Zerspringen.




    Abhak-Checkliste: Kleidung und Accessoires

    Abhak-Checkliste Kleidung Klamotten werden in jeden Urlaub mitgeführt. Und immer schwingt die Angst im Hintergrund mit, ob etwas vergessen wurde. Die Reise Checkliste schließt dieses Versäumnis bestenfalls aus. In unserer Prüfliste werden die Textilien nach der Jahreszeit sortiert. Grundsätzliche muss dabei jedoch an Folgendes gedacht werden.

    - Unterwäsche (Slips und BHs)

    - Blusen/Hemden

    - T-Shirts

    - (Regen-)Jacken

    - Pullover

    - Socken/Strümpfe

    - Kinderklamotten

    - Strumpfhosen

    - Trainingsanzug

    - Sportliche Klamotten

    - Kleider

    - Röcke

    - Kleiderbügel

    - Sonstige Beinkleider

    - Badelatschen

    - Bademantel

    - Bettwäsche

    - Handtücher und Waschlappen

    - Gürtel

    - Rucksack

    - Bauchtasche

    - Handtasche

    - Schmuck/Ohrringe

    - Armbanduhr

    - Schuhe

    - Schlafanzug

    - Decke

    Unterkleider und Strümpfe müssen für jeden Tag ein frisches Paar eingepackt werden. Hosen und Pullover können über mehrere Tage getragen werden. Häufig werden Kleidungsstücke im Ausland günstiger zum Verkauf angeboten, als in Deutschland. So kann das Urlaubsshopping mit einem netten Souvenir verbunden werden. Schlappen nehmen im Koffer viel Platz weg, so dass die Zweckmäßigkeit jedes Paars hinterfragt werden sollte.

    Checkliste Sommerurlaub
    Checkliste Sommerurlaub Im Sommer ist die Reisetasche oftmals leichter, als wenn in die Kälte gefahren wird. Die Klamotten sind dünner und kürzer und nehmen daher weniger Raum ein. Dennoch gibt es spezifische Textilien und Accessoires, welche nur für den Sommerurlaub benötigt werden.

    - Bikini/Badeanzug/-hose

    - Badehandtuch

    - Bademütze

    - Luftmatratze

    - Sonnenschirm

    - Schwimmbrille und Flossen

    - Kurze Shorts

    - Muskelhemden

    - Leichte Jacke für den Abend

    - Sonnenbrille

    - Mütze/Cap

    Wo im Sommer an Gewicht gespart wird, muss bei der Wäsche, die direkt auf der Haut aufliegt, lieber ein Teil mehr eingepackt werden. Bei hohen Temperaturen schwitzt der Körper vermehrt, was in einem häufigeren Wechsel der Garderobe resultiert. Dies muss auch in der Checkliste für die Reise berücksichtigt werden.

    Checkliste Winterurlaub
    Der Wintertrip birgt seine eigenen Fallstricke. Denn schon zwei dicke Pullover können die Reisetasche zum Großteil ausfüllen. Dennoch darf an warmer Bekleidung nicht gespart werden. Hier ist aber insbesondere auch an die Accessoires zu denken.

    - Dicke Pullover

    - Langärmliges

    - Wollsocken

    - Gefütterte Stiefel

    - Handschuhe

    - Mütze/Stirnband

    - Schal

    - Winterjacke

    - Schneeanzug

    - Lange Unterhosen

    - Thermokleidung

    - Wintersportutensilien

    Weiterhin wäre es fahrlässig im Winterurlaub auf den Sonnenschutz zu verzichten. Bei der Bekleidung gilt das Zwiebelprinzip. Es ist immer möglich ein Kleidungsstück abzulegen. Wer jedoch zu dünn gekleidet losgeht, friert am Schluss.




    Ins Handgepäck: Reisecheckliste tragbarer Gegenstände

    Reise mit Handgepäck Gegenstände im Handgepäck müssen immer griffbereit sein. Hier gibt es eine Vielzahl von Optionen, welche nützlich sind oder die Reise angenehmer gestalten können. Neben diesen Kriterien muss der Inhalt handlich genug sein, um mitgeführt zu werden. Süßigkeiten dürfen nicht schmelzen.

    - Süßkram (Traubenzucker, Kracker, Kaugummi oder Bonbons)

    - MP3-Player/Smartphone

    - Kopfhörer

    - Brille

    - Medikamente

    - Verpflegung

    - Wichtige Telefonnummern

    - Reiselektüre (Bücher/Zeitschriften)

    - Papiere (Visum, Führerschein, Reservierung, etc.)

    - Portemonnaie/Geld/Kreditkarte/Schecks

    - Versicherungsunterlagen

    - Krankenversicherungskarte

    - Reisepass

    - Personalausweis

    - Tickets (Bahn, Bus oder Flugzeug)

    - Haustür- und Autoschlüssel

    - Schlafkissen

    - Kamera/Fotoapparat

    - TANs für das Onlinebanking

    - Kinderverpflegung:

    - Nahrung/Breie

    - Feuchte Tücher

    - Wickeltasche/Windeln

    - Kinderbücher/Spielzeug

    - Nuckel/Schnuller

    Persönliche Bedürfnisse des Kindes, vielleicht ein bestimmtes Kuscheltier oder das Lieblingsbuch, haben nicht zu fehlen. Auch bei den Reise- und Versicherungsunterlagen wird lieber doppelt kontrolliert. In die Reiseliste für das Handgepäck können je nach Bedarf Gegenstände aufgenommen werden, welche als Zeitvertrieb dienen können. Wichtig ist hier insbesondere die Handlichkeit. Für das Onlinebanking sollten sich Passwörter bestenfalls eingeprägt werden. Ein Mitführen ist, insbesondere in Kombination mit der Bankkarte, nicht ratsam.




    Unterwegs mit Kind und Kegel: Urlaubs-Checkliste für Eltern

    Urlaubs-Checkliste für Eltern Wer mit Babys oder Kleinkindern reist, der hat oftmals eine stressige Fahrt vor sich. Diese kann jedoch mit der richtigen Planung so angenehm wie möglich gestaltet werden. Wichtige Utensilien dürfen hierbei keinesfalls fehlen.

    - Windeltasche

    - Windeln für das Baby

    - Schwimmwindeln

    - Nahrung

    - Getränke

    - Lätzchen

    - Fläschchen

    - Trinkbehälter

    - Nuckel

    - Schnuller

    - Geschirr

    - Reisekleidung

    - Sonnenabdeckung für Autofenster

    - Sonnenschützende Textilien

    - Kindershampoo

    - Haarspangen/Zopfgummi

    - Windcremes

    - Töpfchen

    - Plastikbeutel (schmutzige Windeln)

    - Stofftiere

    - Schmusedecke

    - Malzeug

    - Sandspielsachen

    - Spielzeug

    - Musik/Hörspiele

    - Nachtlicht

    - Babyphone

    - Hochstuhl

    - Tragetuch

    - Kinderwagen

    - Autositz/Sitzschale

    - Medikamente für den Nachwuchs

    - Dokumente (Impfpass, Reisepass, Reiseunterlagen, etc.)

    Natürlich sind nicht alle diese Artikel, welche in der Urlaubscheckliste für Kinder aufgeführt sind, mitzunehmen. Eltern kennen ihren Nachwuchs am besten und wissen in der Regel auf welche Utensilien nicht zu verzichten sind. Priorität haben Nahrung, Produkte zur Körperpflege, Windeln, sowie alles Medizinische und was der Sicherheit dient. Geht das Lieblingsspielzeug mit auf Reisen, wird die Fahrt angenehmer.




    Urlaub mit Tieren: Was benötigen Hund und Katze?

    Urlaub mit Tieren Der Hund ist der beste Freund des Menschen und deshalb bieten entsprechende Lokalitäten bereits Urlaub mit Wauwau an. Auch Katzenhotels haben sich eingebürgert. Mit Pferden kann zumeist auf Höfen entspannt werden. Alternativ zu den nachfolgend aufgeführten Mitbringsel, ist es möglich die Lieblinge vorübergehend in Pflege zu geben. Hierfür gibt es spezielle Angebote, aber auch die Familie und Freunde helfen hier gerne aus.

    - Hunde-Haftpflichtversicherung (in Kopie)

    - Urlaubsmarke mit Adresse und Telefonnummer

    - Leinen/Geschirre/Halsbänder

    - Flohhalsband

    - Schleppleine

    - Transportbox

    - Schlafdecke/Körbchen

    - EU-Heimtierausweis

    - Hundefutter

    - Futternäpfe

    - Wasser (leere Flaschen füllen)

    - Leckerli

    - Kotbeutel

    - Spielzeug und Bälle

    - Bürste

    - Pfeife

    - Zeckenschutz und Zeckenentferner

    - Wurmprophylaxe

    - Medikamente für das Tier

    - Beruhigungsmittel (mit Tierarzt absprechen)

    - Maulkorb (teilweise verpflichtend)

    - Hundeschuhe (je nach Zielland und Vorhaben)

    - Ausreichend Kotbeutel

    - Schaufel

    - Handtuch zum Reinigen

    Vorab darf nicht vergessen werden eine Genehmigung für den Liebling am Ferienort einzuholen. Wer seinen Hund oder seine Katze abgibt, der sollte sich vorab über die Möglichkeiten Tiersitter oder Tierpension informieren. Ein Urlaub mit Tier muss auch immer auf den Vierbeiner ausgerichtet werden.




    Urlaubs-Checkliste: Sicher auf Reisen mit Auto und Fahrrad

    Reisen mit Auto und Fahrrad Mit dem Auto geht es häufig in die Ferne. Daher ist das PKW wichtig in der Betrachtung der Checkliste für den Urlaub. Aber auch das Fahrrad, welches am Zielort regelmäßig zum Einsatz kommt, ist vorab reisefertig zu machen. Ohne entsprechende Wartung kann die geplante Erholung mit einer Verzögerung beginnen. Daher ist Folgendes zu bedenken.

    - Auto:

    - Volltanken

    - Benzinkanister auffüllen

    - Batterie prüfen (lassen)

    - Beleuchtung kontrollieren

    - Reifendruck überprüfen

    - Wasser- und Ölstand checken

    - Scheibenwischer warten

    - Nummernschild waschen

    - Feuerlöscher mitführen

    - Ersatzreifen

    - Wagenheber und Werkzeug

    - Fahrzeugschein

    - Landkarten

    - Warnwesten

    - Erste Hilfe Set

    - Unfall

    - Warndreieck

    - Parkscheibe

    - AutoClub oder ADAC Mitgliedschaftsnachweis

    - Schutzbrief für den PKW

    - Anleitung des Fahrzeugs

    - Ersatzautoschlüssel

    - Navigationsgerät (Auslandskarten)

    - Zieladressen

    - Kassetten/CDs/SDs

    - Eiskratzer/Türschlossenteiser

    - Fahrrad:

    - Fahrradtransporter

    - Bremen kontrollieren

    - Reifen aufpumpen

    - Luftpumpe

    - Sattelabdeckung

    - Anstecklichter

    - Ersatzlampe

    - Flickzeug für die Reifen

    - Ersatzschlauch

    - Zusätzliche Seilzüge für Bremse und Schaltung

    - Ersatzteile: Kette und Kettenschloss

    - Werkzeug

    - Halterung für Navigationsgerät

    - Landkarten

    - Fahrradschloss

    - Getränkebehälter

    - Getränkehalter

    - Helm

    - Rad-Sandalen

    - Rad-Handschuhe

    - Geldgürtel

    - Radreiseführer

    - Pflaster

    - Insektenschutz

    - Radbrille

    Beim Auto und Fahrrad ist es wichtig, dass die Kontrolle rechtzeitig vorab vorgenommen wird. So können entsprechende Beschädigungen und Unsicherheiten noch vor der Abreise ausgebessert werden. Vor längeren Reisen sollte zumindest das Automobil von einer Werkstatt durchgecheckt werden.




    Checkliste Camping: Urlaubsspaß unter freiem Himmel?

    Checkliste Camping Die Camping-Checkliste schließt natürlich auch Aspekte der vorangegangenen Kapitel ein. So muss das Auto oder der Wohnwagen hier vorab ebenfalls gewartet werden. In der Urlaubs-Checkliste gibt es aber auch spezielle Anforderungen, welche sich insbesondere an Campingurlauber richten und daher nicht verschwiegen werden sollen.

    - Tupper-Behälter

    - Geschirr-Handtuch

    - Geschirrspülmittel

    - Lappen und Bürsten

    - Bettdecken (je nach Jahreszeit)

    - Schlafsack

    - Kopfkissen

    - Bezüge

    - Küchenrolle

    - Kaffeemaschine/Wasserkocher

    - Kaffee/Tee/Getränke

    - Filter

    - Verpflegung

    - Salz und Pfeffer, sowie Zucker und Mehl

    - Reisewecker

    - Waschmittel

    - Müllbehälter

    - Schloss zum Vorhängen

    - Taschenlampe oder Kerzen

    - Rucksack

    - Taschenmesser

    - Nähzeug

    - Gehörschutz

    - Fernglas

    - Wäschebehälter

    - Kochutensilien

    - Besteck

    - Eimer

    - Insektenschutz/Fliegenklatsche

    - Klappstühle

    - Werkzeug (Hammer, Axt, Schaufel und Co.)

    - Kabeltrommel

    - Zelt

    - Sonnensegel

    - Gasflaschen

    - Kohle

    - Grill

    - Luftmatratze

    - Schlafmatte

    - Campingführer

    - Feuerzeug oder Streichhölzer

    - Angel

    - Heringe

    - Töpfe und Pfannen

    - Thermoskanne

    - Kühlbehälter

    - Wäscheklammern und Leine

    - Toilettenpapier

    Camping ist auf den persönlichen Bedarf auszurichten. Wer morgens gerne Marmelade isst, nimmt welche mit. Wer auf Nudeln steht, packt diese ein. Unverzichtbar sind Schlafutensilien, sowie Gegenstände zur Zubereitung und Aufnahme von Nahrung. Ausreichend Getränke sind keineswegs zu vergessen.




    Reise-Checkliste: Woran ist weiterhin zu denken?

    Reise-Checkliste nichts vergessen Wir nähern uns dem Ende der Urlaubscheckliste. Und dennoch folgt noch ein großer Part an Gegenständen, die in keine andere Kategorie eindeutig zugeordnet werden können. Was sollte nicht vergessen werden? Welche Dinge erleichtern die Reise?

    - Ersatzakkus

    - Batterien

    - Dosen- und Flaschenöffner

    - Korkenzieher

    - Musikinstrumente

    - Schreibutensilien

    - Klebeband

    - Aschenbecher und Zigaretten

    - Gastpräsent zum Überreichen

    - Lebensmittel (Fahrt und für Ankunft am Sonntag)

    - Putzutensilien

    - Bügeleisen für die Reise

    - Schuhanzieher

    - Taschenrechner

    - Diary/Journal/Reisetagebuch

    - Fernsehzeitschrift

    - Kompass

    - Regenschirm

    - Werkzeug

    - Zahnstocher

    - Zahnseide

    Jeder sollte im Kopf für sich zudem die Kleinigkeiten durchgehen, welche den Alltag erleichtern. Sind diese tragbar oder unersetzlich, ist ein Mitführen ratsam. Falls Hobbys oder sogar Arbeit auf der Reise erledigt werden soll, sind die entsprechenden Tätigkeiten zu bedenken. So wird nichts vergessen.




    Während des Urlaubs: Spaß haben, entspannen und weiter?

    Spaß haben im Urlaub Am Urlaubsort angekommen sind die meisten Aspekte der Reisecheckliste abgehakt. Allerdings kann auch eine Auflistung für den Urlaub erstellt werden. Dort sind Tätigkeiten zu vermerken, die durchzuführen sind. Auch Sehenswürdigkeiten sind zur Besichtigung zu notieren. Weiterhin ist Folgendes zu berücksichtigen.

    - Postkarten kaufen und verschicken

    - Daheim anrufen/Sichere Ankunft bestätigen

    - Anruf zur Bestätigung der Abholzeit (Flughafen/Bahnhof)

    - Nachbarn informieren und Wohnung heizen lassen

    - Mitbringsel für Freund, Freundin oder Kinder kaufen

    Ansonsten werden nur viel Spaß, Erholung, Entspannung und haufenweise schöne Erinnerungen benötigt.




    Urlaubs-Checkliste: 20 abschließende Tipps!

    Urlaubs-Checkliste 20 Tipps Die meisten Tipps und Tricks können beim Packen des Koffers oder Handgepäcks angewandt werden. Hier wurden schon viele schlechte Erfahrungen gemacht, aus welchen die nachfolgenden Ratschläge abgeleitet sind. Diese könnten auch als Packliste verstanden werden.

    1. Medizin in die Tasche: Ein medizinischer Notfall kann auch auf Reisen, egal ob Flugzeug oder Bahn, auftreten. Im handlichen Gepäck ist die Arznei schneller zugänglich.

    2. Ohne Handtuch und Föhn: Beides nimmt Platz weg und ist in den meisten Hotels vorhanden. Alternativ empfiehlt sich die Anschaffung eines handlichen Reiseföhns.

    3. Klamotten rollen: Die Kleidungsstücke müssen nicht gefaltet werden. Am meisten Platz wird gespart, wenn diese fest eingerollt verpackt werden.

    4. Packen nach Gewicht: Treter und Jeans wiegen am meisten und gehören zuerst in das „Packwerk“. So können entstehende Lücken abschließend mit kleinen Artikeln, wie Unterwäsche oder Socken, aufgefüllt werden.

    5. Kofferinhalte kreuzen: Werden mehrere Gepäckstücke gepackt, so ist es sinnvoll von jedem Reisenden etwas in jeden Behälter zu packen. Geht ein Gepäckstück verloren oder trifft verspätet ein, so hat jeder etwas anzuziehen.

    6. Verwechslung vorbeugen: Ein auffälliger Trolley ist schneller zu identifizieren. Grelle Farben wie Gelb oder Pink können zügig aufgefunden werden. Ein Namensband schließt die Verwechslung endgültig aus. Ein Schloss sichert den Inhalt.

    7. Flüssigkeiten in den Koffer: Fassen diese mehr als 100 Milliliter, so dürfen diese gar nicht ins Handgepäck! Deswegen werden an diversen Flughäfen Kosmetik und Getränke aussortiert.

    8. Cremes sichern: Wer die Pflegeprodukte nicht in den Textilien verteilt haben möchte, der zieht Frischhaltefolie über die Öffnung der Flasche und schraubt anschließend den Deckel drauf. Werden die Tuben dann noch in ein Behältnis gepackt, sollte der Transport gesichert sein.

    9. Schuhe umwickeln: Egal ob Kinder oder Erwachsene, das Schuhwerk wird sehr schnell dreckig und ist im Urlaub nur schwerlich wieder sauber zu bekommen. Im Klamottenbehälter können diese in eine Duschhaube oder einen Klarsichtbeutel eingefasst werden.

    10. Ohrringe festzurren: Diese scheinen auffällig oft im Koffer unterzutauchen. Sie sind schneller aufzufinden, wenn sie an einem großen Knopf und dort in den Knopflöchern befestigt werden.

    11. Wertgegenstände verstecken: Die Reisetasche ist ein Ort an dem Diebe suchen. Aber schauen sie überall nach? Eine geleerte und gesäuberte Flasche Shampoo, Spülung oder Sonnenmilch eignet sich gut als Versteck.

    12. Trocknertücher hinzugeben: Vielreisende werden den muffigen Geruch der Klamotten aus ihrem Gepäck leid sein. Durch das Hinzufügen von zwei Trocknertüchern riechen die Klamotten wie frisch aus der Waschmaschine.

    13. Übergepäck vermeiden: Zuvor sollte sich über das zulässige Gewicht informiert werden. Alternativ kann eine faltbare Reisetasche mit eingepackt werden, welche notfalls mit Inhalt befüllt wird.

    14. Stiefel ausfüllen: Gerollte Schlüpfer und Strümpfe können problemlos in Latschen und Stiefeln untergebracht werden. Gleiches gilt für Wertsachen, Ladekabel und ähnlichen Kleinkram.

    15. Kofferboden ausnutzen: Die Seite mit den Rollen ist robuster. Zerbrechliches oder Flüssigkeiten gehören daher auf diese, weniger knautschbare, Seite des Gepäcks.

    16. Polstern: Damit das Gepäckstück und sein Inhalt die Form beibehält, kann dieser zuvor ausgepolstert werden. Dies erhöht auch die Sicherheit für Flüssigkeiten und Zerbrechliches.

    17. Kleidung im Vakuum verpacken: Der Tiefkühlbeutel kann auch die Klamotten frisch halten. Schmutz und Verunreinigungen werden, ebenso wie ein Zerknittern vermieden. Insbesondere für Geschäftsreisende ist dieser Tipp nützlich.

    18. Wetter checken: Sind Klima und Temperatur vor Ort bekannt, so sind die Gegenstände darauf auszurichten. Überflüssiges ist daheim zu lassen.

    19. Unterwegs mobil: Wer mit seinen Reiseutensilien den Wohnort wechseln muss, der holt sich einen Trolley, sprich einen Behälter mit Rädern. Dieser kann, ohne Muskelkater, gezogen werden.

    20. Kosmetik in Reisegröße: Die „Badezimmer-Utensilien“ gibt es allesamt im Kleinformat. Diese Verpackungen eignen sich zum Platz sparen im Urlaub.

    Die vorliegenden Checklisten geben eine umfassende Hilfestellung. Der wichtigste Tipp ist jedoch das akribische Abarbeiten der Urlaubs-Checkliste.




    TIPP: Hier Urlaubs-Checkliste kostenlos zum Download / Ausdrucken!

    Checkliste Urlaub zum Download